AUFNAHMEN Toggle

NEU

9.70239 SAWA z RAMKA okladka

Marian Sawa (1937-2005),
Complete Violin Works

Jolanta Sosnowska – Violine
Maria Gabryś – Klavier
Marietta Kruzel-Sosnowska – Orgel
NAXOS (9.70239), 2016 
World Premiere Recording
Nominiert für den Preis der polnischen Phonographie Gesellschaft – Fryderyk 2017

Die vom Label NAXOS veröffentlichte Weltneuheit sämtlicher Violinwerke von Marian Sawa präsentiert die kürzlich entdeckten Stücke eines außergewöhnlich kreativen Warschauer Komponisten, dem bekannten Autor verschiedener Orgel-, Chor-, Vokal- und Instrumentalmusik. Völlig überraschend, aber mit Bravour, schließt er an viele Kompositionen der Geigenliteratur des 20. Jahrhunderts an. Sawa ist ein kühner Tonsetzer, ein advantgardistischer Komponist, der die breite Palette von Cluster und Glissandi benutzt, um dann wieder mit „einfacherer“ Musik zu überraschen, harmonisch weniger kompliziert, ja fast modal.

CD Anfrage

 

SOSNOWSKA Cover OK 2-page-001

BAROCKES DEBUT
baRock & vienna
Jolanta Sosnowska – Barockvioline
Continuo:
Tore Eketorp – Violone
Mirko Arnone – Theorbe, Barockgitarrre
Magdalena Malec – harpsichord, organ
FOR-TUNE, 2015
Including World Premiere Recordings

Das letzte Viertel des 17. Jahrhunderts stellte für die virtuos-solistische Violinmusik so etwas wie eine erste große Blütezeit dar. Der süddeutsch-österreichische Raum war in dieser Beziehung ein besonders produktives Gebiet, in welchem sich die transalpine Streicherkultur mit dem Einfluss italienischer Spieler des höfischen Bereichs vermischte. In genau diese Epoche fallen nicht nur die Entstehung des Violinvirtuosen als Künstler, sondern auch eine verstärkte Hinwendung der Instrumentenbauer zu Instrument und Bogen, es ist nahe liegend, diese erste Blütezeit des Violinspiels in enger Verbindung mit der rasanten Weiterentwicklung des Instrumentenbaus zu sehen. Virtuose Violinmusik war zu dieser Zeit allgegenwärtig in Europa, sie findet sich sowohl in der Kirche als auch in der Oper und in der mehr oder weniger öffentlichen „Kammer“. Die Komponisten, die nicht selten auch selbst Violinisten waren, versuchten, von den melodischen und harmonischen Möglichkeiten der Violine fasziniert, ihre größtmögliche Kunstfertigkeit zu zeigen. Die Variation und verschiedene Ostinato-Formen wie die Chaconne und die Passacaglia boten durch ihren einfachen harmonischen Aufbau die besten Voraussetzungen, um die zahlreichen technischen Möglichkeiten des Instrumentes und die Fertigkeiten seines Spielers zu demonstrieren.

CD beim For Tune bestellen 
CD Kritik lesen

 

 

SOLISTISCHE AUFNAHMEN

Noskowski3

Zygmunt Noskowski (1846-1909), Vol. 3
Jolanta Sosnowska – violin
Donát Deáky – piano
Acte Préalable (AP0248), 2011
Weltpremiere

CD Anfrage

 

pastoralki Pastorałki Rożyńskie
Marietta Kruzel & Marian Sawa
Marietta Kruzel-Sosnowska – organ
Jolanta Sosnowska – violin, vocal, conductor
Bogdan Przyborowski – vocal, Arka Księdza Marka – choir
Megavox (MX064), 2011
Weltpremiere

 

Muzyka-w-kosciele

 

Musik in der Stephanskirche in Groß Rosinsko
Jolanta Sosnowska – Violin
Marietta Kruzel-Sosnowska – Orgel
Digipress, 2008

 

 

musicaPolonica
Musica Polonica Nova – Warsaw Composers 2 – Solo, Chamber & Electronic Works
Acte Préalable (AP0107), 2004
Weltpremiere
Nominiert für den Preis der polnischen Phonographie Gesellschaft – Fryderyk 2004

 

ORCHESTER- &
ENSEMBLE-AUFNAHMEN

0083 TROMBASTIC

 

trombastic
tutti virtuosi
For Tune, 2015

 

 

cover1

 

Anton Bruckner
Sinfonie 9
Altomonte Orchester St. Florian, Remy Baillot
Gramola, 2015

 

 

Bruckner 3 okladka

 

Anton Bruckner
Sinfonie 3 – Erstfassung 1873
Altomonte Orchester St. Florian, Remy Baillot
Gramola, 2014

 

 

Fux

 

Johann Joseph Fux
Oratorium Germanicum de Passione
St. Florianer Sängerknaben, Ars Antiqua Austria
Panclassics (PC 10284), 2013
Weltpremiere

 

Hochreither

 

Joseph Balthasar Hochreither
Requiem & Missa ad multos annos
St. Florianer Sängerknaben, Ars Antiqua Austria
Panclassics (PC 10264), 2012
Weltpremiere

 

Mozart

 

Mozart Ouvertures
La Cetra Basel, Andrea Marcon
Deutsche Grammophon (DG/CD 477 9445), 2011

 

 

Erdmann

 

Mozart’s Garden
Mojca Erdmann, La Cetra Basel, Andrea Marcon
Deutsche Grammophon (DG/CD 477 8979), 2011

 

 

CD HAYDN 2014

 

Joseph Haydn
Orgelsolomesse
Orchester von St. Augustin, Augustinerchor
Augustiner-Vikariat Wien: Maria Trost, 2015

 

 

augustinus_cds3

 

Wolfgang Amadeus Mozart
Missa solemnis
Orchester von St. Augustin, Augustinerchor
Augustiner-Vikariat Wien: Maria Trost, 2012

 

 

Haydn

 

Joseph Haydn
Theresienmesse
Orchester von St. Augustin, Augustinerchor
Augustiner-Vikariat Wien: Maria Trost, 2009

 

 

Puccini

 

Giacommo Puccini
Messa di Gloria
Orchester von St. Augustin, Augustinerchor
Augustiner-Vikariat Wien: Maria Trost, 2009

 

 

ostern

 

Ostern in St. Augustin
Orchester von St. Augustin, Augustinerchor
Augustiner-Vikariat Wien: Maria Trost, 2009

 

 

etIncarnatus

 

Et Incarnatus est – Weihnachten in St. Augustin
Orchester von St. Augustin, Augustinerchor
Augustiner-Vikariat Wien: Maria Trost, 2009

 

 

CD-Cover-Bach

 

J.S. Bach – Mass in B minor
Bach Collegium Schlägl, Ars Antiqua Austria, Rupert Gottfried Frieberger
Fabian Records 06115, 2009

 

 

cover_fabian5116

 

Eine Katholische Messe zur Brucknerzeit
Anton Bruckner – Missa in d minor No.1
Hardchor, Ars Antiqua Austria, Rupert Gottfried Frieberger
Fabian Records 05116, 2008

 

 

carreras

 

Belle Epoque
Josè Carreras, Die Junge Philharmonie Wien, Michael Lesky
Sony Classical (CD B000VFGT2), 2006

 

 

CD-HILL-BOOK

Music Illustration to the Book
Baroque Music – Music in Western Europe 1580-1750
The Norton Introduction to Music History
W. W. Norton & Company, 2005